Präsentiert von:

LIKRA - Licht- und Kraftwerke Sonneberg GmbH

Sparkasse Sonneberg

JAZZ IN CONCERT
Nils Landgren Funk Unit (S)

Nils Landgren

Headliner der 31. Jazztage ist eindeutig der schwedische Posaunist und Sänger Nils Landgren. Mit ihm betritt einer der weltweit erfolgreichsten Jazzmusiker unserer Zeit die Bühne des Gesellschaftshauses. Seine „Nils Landgren Funk Unit“ gilt seit 25 Jahren als Inbegriff des Funk – Jazz und ist trotz großer internationaler Konkurrenz immer noch die Speerspitze dieser Musikrichtung in Europa. Liest man die Biographie dieses Ausnahmegenies, ist das kein Wunder. Der studierte Posaunist begann seine Karriere in den 80er Jahren in der Big Band von Thad Jones, spielte einige Jahre in der Begleitband von „Abba“ und war Bandkollege bei den „Crusaders“, Eddie Harris und Herbie Hancock. Außerdem veröffentlichte er bereits in diesem Jahrzehnt sieben Alben (!) unter eigenem Namen. Der internationale Durchbruch gelang Landgren 1995 mit „Live in Stockholm“, dem Debüt – Album der „Funk Unit“ mit der Funk – Legende Maceo Parker als Gastmusiker. Ab 1996 bis in die Gegenwart erschienen teilweise nur im halbjährlichen Abstand zueinander zahlreiche hochintensive und innovative Werke des wegen seiner einzigartigen roten Posaune auch „Mr. Red Horn“ genannten Schweden. Auf den zahlreichen Platteneinspielungen wirkten immer wieder prominente Gäste wie die Brecker Brothers, Till Brönner, Fred Wesley, Roy Hargrove, Joe Sample, Tomasz Stańko oder die Sängerin Viktoria Tolstoy mit. Nils Landgren ist selbst ein gefragter Gastsolist bei vielen anderen Künstlern und war über längere Zeiträume Mitglied der NDR Big Band und der WDR Big Band Köln. Daneben tritt er als Produzent anderer Musiker in Erscheinung, darunter auf Alben von Wolfgang Haffner, Adam Baldych, Mo‘ Blow oder den schwedischen Sängerinnen Viktoria Tolstoy und Ida Sand. 2001 und 2008 – 2011 war er künstlerischer Leiter des Jazzfest Berlin und erfüllt diese Funktion seit 2012 beim JazzBaltica. Seit 2014 lehrt „Mr. Red Horn“ als Professor für Jazz – Posaune an der Musikhochschule Hamburg. Zu all diesen Aktivitäten kamen in der Vergangenheit noch Tätigkeiten als Theaterschauspieler und Tänzer hinzu. Regelmäßig reist Landgren mit seiner „Funk Unit“ in die Slums von Nairobi, um dort mit den Kindern und Jugendlichen vor Ort Musik zu machen. Für viele seiner fast vierzig Alben wurde der Starposaunist mit dem German Jazz Award ausgezeichnet, seine CD’s erreichten Spitzenplätze in den internationalen Jazzcharts. Mehrfach erhielt er den schwedischen Grammy, zuletzt im Jahre 2012 für sein Lebenswerk.

Nils Landgren

Nach Sonneberg bringt die „Nils Landgren Funk Unit“ die Songs der brandneuen Scheibe „Unbreakable“ (Juni 2017) mit. Grandios wie eh und je ist das Netz, das zwischen den Instrumenten und Stimmen geknüpft wird: Das hohe, helle Timbre Landgrens harmoniert spannungsvoll mit dem dunkleren, auch mal mit Vocoder verfremdeten Gesang von Magnum Coltrane Price. Dazu kommen immer wieder „close – harmony“ – Chorsätze der ganzen Band im Stile von „Earth, Wind & Fire“. Unwiderstehlich wummert der Slow Groove - ganz relaxed und gerade deshalb mit maximaler Spannung geht es zur Sache. Oder die Soul – Schraube wird bei den schnelleren Stücken gnadenlos angezogen. Maximaler Spaß ist vorprogrammiert.

(Text: Fred Ulbricht)

Informationen zu Künstlern und zur Veranstaltung

Hörproben

Nils Landgren - "Unbreakable"

Künstlerwebsites

www.nilslandgren.com

Karten

Vorverkauf (Großer Saal)
Vorverkauf (Galerie)
Abendkasse (Großer Saal)
Abendkasse (Galerie)

40 €
37 €
45 €
42 €

FÜR VEREINSMITGLIEDER:

Vorverkauf (Großer Saal)
Vorverkauf (Galerie)
Abendkasse (Großer Saal)
Abendkasse (Galerie)

29 €
26 €
32 €
29 €

Veranstaltungstermin

Sa  04.11.2017, 20:00 Uhr

Veranstaltungsort

Anschrift
 
 

Gesellschaftshaus Sonneberg
Charlottenstraße 5
96515 Sonneberg