Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Eventreader


QUADRO NUEVO

Ort: Gesellschaftshaus – Charlottenstr. 5, Sonneberg

Datum: Donnerstag, 07.11.2019, 20:00

VVK 15,00€ | AK 18,00€
VVK 10,00€ | AK 13,00€ (Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte gegen Ausweis)

Quadro Nuevo (D)

Gleich zur Eröffnung des Festivals präsentieren die Sonneberger Jazzfreunde mit „Quadro Nuevo“ einen besonderen Leckerbissen für musikalische Feinschmecker und erfüllen sich und ihrem Publikum damit einen lang gehegten Wunsch. „Quadro Nuevo“ ist keine Band für Jazz – Puristen, ihre Mitglieder fühlen sich vielmehr dem kreativ offenen Konzept der Weltmusik verbunden. Arabesken, Balkan-Swing, Balladen, waghalsige Improvisationen, Melodien aus dem alten Europa und mediterrane Leichtigkeit verdichten sich zu märchenhaften Klangfabeln.
Diese erzählen vom Vagabundenleben, den Erfahrungen und Begegnungen auf der großen Reise des Lebens, den kleinen Zufällen und den großen Momenten, von Zartheit und wildem Temperament, immer getrieben zwischen östlichen und westlichen Winden, zwischen verzehrender Sehnsucht und genussvoller Erfüllung - zwischen dem Bitteren und dem Süßen. Tango, fliegende Teppich-Grooves, lustvolle Improvisation & mediterrane Leichtigkeit verdichten sich zum typischen Sound von „Quadro Nuevo“.

Die Jugendfreunde Mulo Francel und Didi Lowka gründeten 1996 das Ensemble „Quadro Nuevo“. Unzählige Orte haben die abenteuerlustigen Musiker seither bereist, verwegene Spielweisen ausgelotet, sich damit zweimal den ECHO geholt.
Mit dem extravagant-spielwitzigen Akkordeonisten Andreas Hinterseher und dem durch verschwenderischen Ideenreichtum glänzenden Pianisten Chris Gall bieten sie ihr Programm Quadro Nuevo dar. Es erinnert an vier Burschen, die musizierend über die südlichen Stadtplätze und Jahrmärkte zogen. So geschehen in den Anfängen von „Quadro Nuevo“. Später schlug man sich zusammen in Buenos Aires die Nächte um die Ohren. Bezog Quartier in einer alten Stadtvilla, probte tagelang in der flirrenden Mittagshitze, schwärmte abends aus, stürzte sich kopfüber in die Szene, begleitete Tänzer, berauschte sich an schwerem Wein und frischem Tango direkt von der Quelle. Heraus kam das Album TANGO, das mit dem German Jazz Award in Platin ausgezeichnet wurde. Von hier ausgehend brechen die Virtuosen auf in improvisatorisches Neuland, mal hochschwingend in hymnische Lüfte, mal abtauchend in mediterran-glitzernde Meere.

„Quadro Nuevo“ tourt seit 1996 durch die Länder der Welt und gab über 3000 Konzerte:
Sidney, Montreal, Ottawa, Kuala Lumpur, Istanbul, New York, New Orleans, Mexiko City, Peking, Seoul, Singapur, Tunis, Tel Aviv. Vom beschaulichen Oberbayern über die Alpen bis Porto, von Dänemark über den Balkan bis zur Ukraine quer durch Europa. Immer unterwegs hat das Instrumental-Quartett abseits der gängigen Genre-Schubladen eine ganz eigene Sprache der Tonpoesie entwickelt. Sie ist geprägt von der leidenschaftlichen Liebe zum Instrument und von größter Spielfreude. Das Geheimnis ist Hingabe: Selten hat man erlebt, dass Musik mit so viel Spannung, Verve und Einfühlungsvermögen in fremde Kulturen dargeboten wird.
Die Auftrittsorte der vier Musiker sind so verschieden wie die Wurzeln ihrer Musik: „Quadro Nuevo“ ist nicht nur in Konzertsälen und auf Festivals zu Gast. Die spielsüchtigen Virtuosen reisen auch als Straßenmusikanten durch südliche Städte und fordern als nächtliche Tango-Kapelle zum Tanz, sie konzertieren in Jazz-Clubs und in der New Yorker Carnegie Hall.
Die CDs von Quadro Nuevo erhielten den Deutschen Jazz Award, kletterten in die Top Ten der Jazz- und Weltmusik-Charts und wurden in Paris mit dem Europäischen Phonopreis Impala ausgezeichnet.
In den Jahren 2010 und 2011 erhielt „Quadro Nuevo“ jeweils den ECHO Jazz als bester Live Act und wurde so mit dem höchsten Deutschen Musikpreis von der Deutschen Phono-Akademie geehrt.


Besetzung:

Mulo Francel  –  Saxophone, Klarinetten
Andreas Hinterseher  –  Bandoneon, Akkordeon
Chris Gall  –  Piano
D.D. Lowka  –  Bass, Percussions


Urheberrecht Fotos: Quadro Nuevo

www.quadronuevo.de

Text: Fred Ulbricht

Zurück

Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.